Kindergipfel 2017

cbeteiligung-st_kigigruppenfoto_01

„Wir haben was zu sagen – unsere Meinung zählt!“

Ganz im Zeichen dieses Themas stand der Samstag, 10. Juni 2017, für 119 steirische KindergemeinderätInnen und KinderparlamentarierInnen in Bruck an der Mur. Kinder im Alter von 8 bis 14 Jahren aus Bruck, Feldkirchen bei Graz, Graz, Kapfenberg, Krieglach, Kumberg, Leoben, Mortantsch, Mürzzuschlag und Weiz haben gemeinsam diesen Tag verbracht und sich intensiv mit dem Thema Meinungsfreiheit auseinandergesetzt.

 Die steirischen Kindergipfel gibt es nun bereits seit 10 Jahren. Gastgeber für die Gipfeltreffen sind jeweils Gemeinden, in denen ein Kinderparlament bzw. Kindergemeinderat als Mitbestimmungsmöglichkeit angeboten wird. Dieser Tag soll die Arbeit der Kinder wertschätzen und ihnen die Möglichkeit geben, einander kennenzulernen und jede Menge Spaß zu haben.

 Peter Koch, Bürgermeister von Bruck an der Mur, begrüßte seine „KollegInnen“, war sehr erfreut, dass so viele gekommen waren und bedankte sich für das Engagement der Kinder.

 Wie vielseitig das Thema „Meinungsfreiheit“ ist, zeigte sich sehr deutlich an diesem Tag: Mit Spiel und Spaß wurde den Mädchen und Burschen ein passender Rahmen gegeben, um sich mit dem Artikel 13 der UN-Kinderrechte – dem Recht auf Meinungsfreiheit – auseinanderzusetzen. Zum Schluss präsentierten die Kinder stolz ihre Ergebnisse – ein Theaterstück, unterschiedliche Plakate und Zeitungsartikel, einen Film sowie ein eigenes Lied.

Einig waren sich alle Kinder darin: Mitsprache ist ihnen wichtig, am Kinderspielplatz genauso wie in der Schule, Familie oder Gemeinde!

 Daniela Köck, Geschäftsführerin beteiligung.st: „Die Kinder wissen, wie wichtig es ist, sich für ihre Rechte und eine kinderfreundliche Umgebung einzusetzen und das machen sie hervorragend!“

 Begleitet und organisiert wurde das große steirische Gipfeltreffen von beteiligung.st, der Fachstelle für Kinder-, Jugend- und BürgerInnenbeteiligung in Zusammenarbeit mit dem Kinderparlament und der Stadtgemeinde Bruck.

 Etwaige Rückfragen an:

Fachstelle für Kinder-, Jugend und BürgerInnenbeteiligung,

beteiligung.st: Daniela Köck, 0676/86630-111, daniela.koeck@beteiligung.st